Wednesday Jun 12, 2024

#8: Der neue asiatisch-diasporische Film im Aufbruch – Gespräch mit Dieu Hao Do

Film als ein Garten aus unterschiedlichen Perspektiven, Geschichten, Ästhetiken und Formen; Filmschulen als Systeme, die nicht für migrantische Personen gedacht sind und wo sie nicht ausreichend Unterstützung erfahren; die Rolle von Vorbildern und Mentor*innen; und die Bedeutung von Community, politischem Bewusstsein und Gegennarrativen für den asiatisch-diasporischen Film, der sich im Aufbruch befindet: Über all das und mehr spreche ich in dieser Folge mit dem Regisseur, Drehbuchautor und Aktivisten Dieu Hao Do, der sich beim Berlin Asian Film Network (BAFNET) engagiert. Hao erzählt auch von der Entstehung seines Dokumentarfilms „Hao Are You“ und seinen aktuellen Projekten.

 

Filme & Serien, über die wir sprechen:

  • Fremde Haut (D/2005). Regie: Angelina Maccarone. Produktion: MMM Film Zimmermann & Co.,  Fischer Film.
  • Hao Are You (D/2023). Regie: Dieu Hao Do. Produktion: Hanfgarn & Ufer, ZDF – Das kleine Fernsehspiel.
  • Made in Germany (D/2024). Regie: Ozan Mermer, Duc Ngo Ngoc, Anta Helena Recke, Raquel Stern. Produktion: Studio Zentral und Hyperbole im Auftrag der ARD Degeto für die ARD. 
  • Schwarze Früchte (D/2024). Regie: Elisha Smith-Leverock, David Uzochukwu. Produktion: Studio Zentral, Jünglinge Film und Network Movie Film- und Fernsehproduktion im Auftrag der ARD Degeto. 

 

Watch out & Follow: 

Zach Ramon Fitzpatrick (University of Wisconsin, German Studies)

 

Und hier noch das komplette - und korrekte - Zitat von der afroamerikanischen Autorin Toni Morrison: 

“The function, the very serious function of racism is distraction. It keeps you from doing your work.“

 

Foto Dieu Hao Do: © Julia Nguyen

Comments (0)

To leave or reply to comments, please download free Podbean or

No Comments

Copyright 2024 All rights reserved.

Podcast Powered By Podbean

Version: 20240320